Joghurtbrot nach Brotbacken in Perfektion

In der letzten Zeit habe ich öfters Rezepte aus Lutz Geißler’s Brotbacken in Perfektion gebacken.

In diesem Buch hat Herr Geißler es vor allem Anfängern leicht gemacht, da die Rezepte alle nach dem selben Prinzip entstehen und von viel Zeit und wenig Hefe leben.

Die Ergebnisse können sich aber sehen und schmecken lassen – und das mit geringem Aufwand.

Hier das heutige Ergebnis:

Advertisements

Roggenmischbrot mit Sonnenblumenkernen

Basierend auf dem Roggenmischbrot mit Vollkorn von Lutz Geißler habe ich heute ein Roggenmischbrot mit Sonnenblumenkernen gebacken.

Weitestgehend habe ich mich an das Rezept gehalten, jedoch gab ich 200g frisch geröstete Sonnenblumenkerne mit in den Hauptteig.

Nach dem Backen habe ich das Brot noch mit heißem Wasser abgestrichen, was für eine sehr feine und glänzende Kruste gesorgt hat.

In diesem Sinne wünsche ich euch ein schönes Rest-Wochenende!

P.S: Das Bild vom Anschnitt reiche ich euch nach, der neue Beta-Editor für Android macht mich gerade wahrsinnig…

Vorfreude

Wenn ich dieses mice a place in meiner Küche sehe ergreift mich schon die Vorfreude….

… morgen wird wieder gebacken!

Nach dem uns das schöne Roggenmischbrot vom letzten Wochenende so außerordentlich gut geschmeckt hat, möchte ich das Rezept morgen etwas ergänzen oder abwandeln.

Sonnenblumenkernen werden auf jeden Fall eine Rolle spielen… Habt ihr Vorschläge?

Nebenbei erwähnt:

Ich benutze meinen Roggensauerteig auch als Starter für Weizen- und Dinkelsauerteig. Funktioniert tadellos!

Laßt euch also nicht abschrecken wenn im Rezept „Anstellgut vom ….“ steht.

Also bis morgen, ihr findet mich am Backstein 😉 

Gute Bäcker braucht das Land

Heute Abend möchte ich euch noch eine kleine Empfehlung mitgeben:

Wenn es euch also mal ins Paderborner Land verschlägt und ihr eine Bäckerei Benslips seht gibt es nur eines: anhalten und sofort was mitnehmen! 😉

Einer der wenige Bäcker die sich trauen die Brote mit Bräune und Röstaromen zu backen, kurz vor dem Verbrannten aber geschmacklich wahnsinnig intensiv!

Wisst ihr was ich meine?