Backmischung im Test 2 – Bauernbrot

Heute fand auch die zweite Backmischung der Horbacher Mühle ihren Weg in Rührschüssel & Ofen.

Auch hierfür nochmals vielen Dank.

Die Herstellung war wie gehabt denkbar einfach:

  • Tüte auf & in die Schüssel
  • Lauwarmes Wasser dazu
  • glatt rühren
  • 1 Stunde Stockgare
  • formen
  • mindestens 10 Minuten Stückgare (bei mir 15 Minuten)
  • Backen

-> fertig 😉

Wie schon beim ersten Test erwähnt, ist dies wirklich denkbar simpel und für jeden machbar. 

Ein zusätzliches Einschneiden hatte das wilde ausreißen an der Seite wohl verhindern können

Das Volumen ist mehr als ausreichend

Fazit: Für mich dürfte ein Bauernbrot etwas dunkler sein. Jedoch ist das vorherrschende Weizenmehl zumindest vom Typ 1050 und somit schon etwas dunkler.

Der Preis liegt mit 3,49€/Kilo-Tüte noch etwas niedriger und geht für mich in Ordnung.

Advertisements

2 Gedanken zu “Backmischung im Test 2 – Bauernbrot

    • Danke für deinen Kommentar!
      Ja, natürlich hast du mit deiner Rechnung Recht, für regelmäßiges Backen ist das zu teuer.
      Ich würde es auch eher als einfachen Einstieg (man muss halt nicht groß einkaufen) oder als Geschenk sehen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s